Macht Fettleibigkeit das Coronavirus gefährlicher?

Laut einer umfassenden Studie (die globale Daten verwendet), erhöht Fettleibigkeit das Sterberisiko des neuen Coronavirus-Typs (Covid-19) um 48 Prozent und verringert die Wirksamkeit potenzieller Impfstoffe gegen Coronavirus (Covid-19).

Elazığ Private Mediline Hospital Facharzt für Allgemeine Chirurgie DR. Fatih EROL sagte, dass Fettleibigkeit, eine chronische Krankheit ist und nicht nur ein ästhetisches Problem ist. Die Erkrankung beeinflusst die Körpersysteme negativ und infolgedessen bereitet den Anfang für viele Krankheiten.

DR. Fatih EROL stellt fest, dass Fettleibigkeit auch ein ernstes Problem für das Coronavirus darstellt. Die übergewichtige Personen in den durchgeführten Studien fünfmal häufiger an Coronavirus erkranken. Er sagte: „Wie die Krankheitsraten, sind auch die Intubationsraten hoch und fettleibige Menschen bleiben länger auf der Intensivstation. Da übergewichtige Menschen andere gesundheitliche Probleme haben, ist das Coronavirus bei diesen Menschen schwerwiegender".

DR. Fatih EROL betonte, dass die Rate der Fettleibigkeit in der Gesellschaft sehr hoch ist und diese Rate allmählich zunimmt. Bei den Patienten, die nachuntersucht wurden ist die Rate in der Gruppe der jungen Erwachsenen zwischen 40 bis 50 Jahren höher war als mit Adipositas Krankheit.

Wir können sehen, dass fast 80 Prozent der Krankenhausaufenthalte auf der Intensivstation bei jungen Erwachsenen im Krankenhaus fettleibig sind, und unter diesen fettleibigen Patienten sind die Sterblichkeitsraten höher, sagte DR. Fatih EROL. Er gab an, dass Fettleibigkeit insbesondere die Lungenkapazität verringert und Atembeschwerden verursacht, so dass das Coronavirus schwerer heilbar ist.

Experte. DR. Fatih EROL gab an, dass mit dem Coronavirus ein neuer Lebensstil entstanden sei und wies darauf hin, dass Menschen weniger ausgehen und mehr Zeit in geschlossenen Umgebungen verbringen, was ein Risiko für Fettleibigkeit darstellt.

Darin heißt es, dass übergewichtige Menschen dem Coronavirus mehr Aufmerksamkeit schenken sollten. DR. Fatih Fortsetzung wie folgt:

"Um Coronavirus zu vermeiden; wenn Sie ein gesundes Gewicht haben behalten Sie ihre Gewicht. Wenn Ihr Body Mass Index über 28 liegt und Sie mehr Fett um den Bauch haben, erreichen Sie schrittweise Ihr Ziel eines gesunden Gewichts mit medizinischer Ernährungstherapie und körperlicher Aktivität. Um dies zu erreichen müssen Sie ihren Lebensstil ändern und müssen die gesunden Gewohnheiten beibehalten, die Sie gewonnen haben. "

''Sie müssen täglich Sport treiben und beaxhten das Sie nicht zunehmen. Wir empfehlen, Lebensmittel zu essen, die hauptsächlich aus Gemüse und Obst bestehen und kalorienarm sind, anstatt Fastfood. Wir empfehlen, dass die Menschen in den frühen Morgenstunden vor dem Frühstück spazieren gehen. "

In Studien zur Untersuchung der Daten von Coronavirus-Patienten;

Sie gaben an, dass jüngere Coronavirus-Patienten, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden waren eher fettleibig (fett).

Sie gaben an, dass Fettleibigkeit die Beatmung einschränken kann, indem sie das Reisen des Zwerchfells verhindert, die Immunantwort gegen Virusinfektionen beeinträchtigt, Diabetes auslöst und die Herz-Kreislauf-Funktion negativ beeinflusst.

Sie betonten, dass in Gesellschaften mit einer hohen Prävalenz von Fettleibigkeit das Coronavirus (COVID-19) zusätzlich zu den zuvor gemeldeten von der jüngeren Bevölkerung betroffen sein kann.

Derzeit laufen Studien, um die Beziehung zwischen Fettleibigkeit und Coronavirus (COVID-19) zu untersuchen. Die Ergebnisse ermöglichen im Laufe der Zeit klarere Ergebnisse und Interpretationen. Die heutigen Informationen sollten unter diesen Umständen gelesen und ausgewertet werden. Unabhängig von Coronavirus (COVID-19); Fettleibigkeit sollte unter allen Bedingungen und zu jeder Zeit verhindert werden. Die Prävention von Fettleibigkeit kann zum frühestmöglichen Zeitpunkt durch individuelle, soziale und öffentliche Interventionen gemäß einem lebenslangen Ansatz erreicht werden.

Worauf sollten Adipositas-Patienten während der Coronavirus-Phase achten?

Besondere Aufmerksamkeit sollte den möglichen Auswirkungen von Fettleibigkeit und Stress auf chronische Krankheiten gewidmet werden. Die Patienten sollten darüber informiert werden, wie sie psychische Stresssymptome erkennen können. Die Patienten sollten spezifische Anweisungen zu Ernährung und körperlicher Aktivität erhalten. COVID-19 verursacht nicht direkt Fettleibigkeit. Gewichtszunahme kann auftreten, weil wir aufgrund des Virus zu Hause geblieben sind. Während unseres Aufenthalts zu Hause sollten Sie auf eine gesunde Ernährung und Bewegung achten. Übergewichtige Patienten und Patienten mit Adipositasrisiko sollten auf COVID-19 achten und zu Hause bleiben. Wenn sie draußen sind, sollten sie auf jeden Fall Masken und Handschuhe tragen und Desinfektionsmittel verwenden.

Könnte der Coronavirus-Impfstoff bei Fettleibigkeit weniger wirksam sein?

Es gibt noch eine weitere Besorgnis von Experten. Es ist wahrscheinlich, dass der Coronavirus-Impfstoff bei adipösen Patienten im Vergleich zu anderen weniger wirksam ist, genau wie der Grippeimpfstoff oder andere Impfstoffe.

Sie können die Spezialistenteams des Mediline Hospitals über Fettleibigkeit fragen und Vorschläge zu Ihrer Frage einholen. Sie können einen Online-Termin mit unseren Ärzten vereinbaren oder Informationen unter der Telefonnummer +90 (424) 237 11 11 erhalten.

Wichtiger Hinweis: Der Inhalt der Seite dient nur zu Informationszwecken. Bitte wenden Sie sich an unsere Ärzte für Diagnose und Behandlung.


Social Media Sharing: